Claudia Jung: Seehofers Entscheidung hat Symbolkraft: Windkraft ist in Bayern unerwünscht…auch wenn mancherorts mehr Wind weht als bisher angenommen!

Mit langer Verspätung präsentierte Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) am Mittwoch vor der CSU-Landtagsfraktion den neuen Windatlas, der die Planung neuer Windräder für die über 2000 bayerischen Kommunen erleichtern soll. „Im Windatlas wird festgelegt, wo wirtschaftliche Investitionen erfolgreich möglich sind“, erklärte Aigner. Medien berichten übereinstimmend aus Kreisen Kabinettkreisen,  wäre es nach Ministerpräsident Horst Seehofer gegangen, hätte sich die Veröffentlichung sogar bis nach der Europawahl verzögert. Grund für Seehofers Bedenken war demnach die Europawahl und die Befürchtung, dass es neuen Ärger um die Windkraft geben könnte. Heute freilich will keiner mehr von den Bedenken Seehofers etwas wissen.

Vor wenigen Wochen beschloss das bayerische Kabinett eine Abstandsregel für neue Windräder. Demnach müssen Windräder in Zukunft mindestens das Zehnfache ihrer Höhe als Abstand zur nächsten Ortschaft einhalten. Die Regel kommt einem Todesstoß für die Windkraft gleich.

Wo und ob sich im Landkreis Pfaffenhofen lohnt, habe ich mir natürlich bereits angesehen.

Viel Spaß bei Ihrer persönlichen Recherche!

http://www.energieatlas.bayern.de/thema_wind/so_gehts.html

Mediathek
http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/abendschau/wind-windatlas-energie-100.html
 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s